Montag, 4. März 2013

Jo Jansen

Jo wer? Nie gehört. 
Und das ist auch gut so!

Denn für mein neues Buch sollte ich mir ein Pseudonym zulegen, meinte der Verlag. Mein echter Name wäre zu schwierig, die Leute würden sich verschreiben und mich und meine Bücher nicht finden. 
Nun ja. Liselotte(rie) kam irgendwie nicht in Frage, da es mir zu rosamundepilscherig klingt. Zumindest als Autorenname auf einem Buchcover. Hansen hätte ich gern genommen, aber der Name wird von diversen Sängern, Schauspielern und Autoren bereits so fleißig verwendet, dass alle Kombinationen mit mir angenehmen Vornamen bereits vergeben waren. 

Also, einfach mit im Hinterkopf behalten Jo Jansen ;-) Und wenn Euch ein Buch von ihm begegnet, dann wisst Ihr, von wem es kommt ...

Ansonsten bin ich gerade sehr verliebt. In meinen Liebsten ja sowieso, aber seit heute auch in das wunderschöne Frühlingswetter. Wie habe ich die Sonne auf der Haut vermisst! Heute konnte ich im Garten bereits den Rhabarber sprießen sehen, ebenso strecken Küchenschelle, Lupine und all die Frühblüher ihre grünen Blättchen der Sonne entgegen. Die Schneeglöckchen bimmeln und die Krokusse küssen. Und Rika, die Hundedame, lag heute bereits stundenlang auf der Wiese und ließ sich von der Sonne das Fell wärmen. Sie ahnt ja nicht, dass in dem oben erwähnten Buch sie die Hauptrolle spielt ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, meinen Blog zu lesen. Ich freue mich über Deinen Kommentar.